Warum dir Meditieren keine Kunden bringt

von 25. Jan 20214 Kommentare

Dachtest du, dass du jetzt einen Nie-wieder-Meditieren-Freifahrtsschein von mir bekommst? 😉
Neeeeein! Das kann ich nicht machen, denn Meditieren ist super wichtig.
Die Gedanken rasen für gewöhnlich in einer schwindelerregenden Geschwindigkeit durch meinen Kopf. Durch tägliches Meditieren trainiere ich mich darin, nicht im Gedankenstrudel zu verschwinden, sondern bewusster zu sein und einen klaren, ruhigen Geist zu bewahren. Und das solltest du auch trainieren. ABER!

Du solltest wissen, wann es Zeit ist,

vom Meditieren in die Umsetzung zu kommen.

Meditieren und die innere Arbeit, die damit einhergeht, ist sehr sinnvoll. Ich möchte dich allerdings davor bewahren, dass dein Unterbewusstsein das Meditieren benutzt, um dich in der Komfortzone verharren zu lassen.
Denn du bist doch hier, um Großartiges in deinem Leben zu erleben und zu erschaffen, oder?

Egal ob bei Instagram oder in Büchern rund um Persönlichkeitsentwicklung– immer wieder wird empfohlen, an den inneren Einstellungen, Überzeugungen, Glaubenssätzen zu arbeiten, um xyz* zu bekommen.
*xyz= die Pfunde purzeln/ mehr Kund.innen buchen dein Angebot/ der/die Traumpartner.in klopft an die Tür/ die Millionen winken vom Bankkonto/ die Krankheit verschwindet und und und.

Zu Beginn meiner Selbstständigkeit war also das mein Erfolgs-Rezept:

  • Wenn etwas nicht rund läuft, arbeite ich an mir selbst.
  • Wenn mich etwas stört/ triggert, arbeite ich an mir selbst.
  • Wenn mein Tag unproduktiv/ träge/ blöd ist, arbeite ich an mir selbst.
  • Wenn keine Kunden buchen, arbeite ich an mir selbst.

„An mir selbst arbeiten“ bedeutet für mich zu meditieren und meine inneren Überzeugungen zu ergründen und zu verändern.
Doch dann ploppte meist das nächste Thema auf, das ich „bearbeiten“ konnte und dann gleich das nächste und dann das nächste…
Zum Glück habe ich meinen Popo irgendwann vom Meditationskissen geschwungen. Warum das auch für dein Leben und deinen Erfolg wichtig ist, möchte ich dir jetzt erzählen.

Erfolg, Leichtigkeit, eine glückliche Liebesbeziehung und finanzielle Unabhängigkeit sind für dich tolle Wünsche. Doch für dein Unterbewusstsein bedeuten sie Neuland.

Dieses Neuland ist außerhalb der kuscheligen Komfortzone und das fühlt sich unsicher an.

    Deswegen ist dein Unterbewusstsein keine große Hilfe

    im Umsetzen von großen Ideen.

    Wenn dein Unterbewusstsein weiß, dass es dir nur eine kleine Sinnkrise in den Weg legen muss, damit du brav auf deinem Meditationskissen (in der Komfortzone) sitzen bleibst, wird es diese Karte immer wieder ziehen.

    Wenn ich einen intuitiven Impuls habe, etwas zu tun, fängt mein Unterbewusstsein innerhalb von Sekunden an, mir all die Gründe zu erzählen, warum ich es nicht machen sollte und spült Ängste hoch.


    Statt an diesen Gefühlen zu „arbeiten/ zu meditieren”, nehme ich mein Unterbewusstsein mittlerweile liebevoll an die Hand und sage: „Komm wir gehen mal einen kleinen Schritt und schauen was passiert.“
    Also setze ich mich hin und
     

    • schreibe einen Newsletter
    • schicke eine Idee an meine Erfolgs-Abonnenten.
    • verfasse einen Blogpost
    • poste eine Story bei Instagram  

    Und meistens lösen sich die Ängste und die Einwände in Luft auf, denn mein Unterbewusstsein merkt, dass es auch “einen Schritt weiter” noch sicher für uns ist.  

    So war es auch, als ich die Idee hatte, eine Sichtbarkeits-Challenge für einige meiner Erfolgs-Abonnent.innen zu starten.
    Ich bin sozusagen ihr größter Fan, Sparring-Partner für Ideen, Gedanken-Sortiererin, Feuer-unterm-Hintern-Macherin und Unterbewusstseins-Überzeugerin, wenn es ums Business geht.

    Doch wir arbeiten in Einzel-Sitzungen zusammen und mein Unterbewusstsein fing gleich an, mir meine Challenge auszureden:

    • „Wie soll Coaching in einer Gruppe klappen?.“
    • „Wie sollen wir gemeinsame Zeiten finden?“
    • „Sie stehen doch an unterschiedlichen Punkten in ihrem Business. Wie soll das gehen?“
    • „Hast du Zeit dafür?“ 

    Ehrlich gesagt, hatte ich keine einzige überzeugende Antwort auf diese Fragen. 😳
    Stundenlanges Nachdenken und Meditieren hätte mir da auch nicht weitergeholfen.

    Ich entschloss mich mein zweifelndes Unterbewusstsein an die Hand zu nehmen und einen Schritt zu gehen.
    In der nächsten Sitzung erzählte ich einer Erfolgs-Abonnentin von meiner Idee und sie war begeistert.
    Die Nächste fragte gleich, wann es losgeht und das Ding war beschlossene Sache.
    Und auf einmal kamen die Antworten auf die Fragen ganz einfach. 

    Welche Schritte dich und dein Business weiterbringen?

    • Folge deinen Impulsen.
    • Zeige deinen Kund.innen aktiv deine, von Meditation gestählten, Schwingungen.
    • Mach es ihnen leicht, dich zu finden.
    • Stürz dich ins Leben und sprich bei jeder Gelegenheit begeistert von deinem Angebot.
    • Gehe bei Instagram live.
    • Schreibe einen Blogpost oder Newsletter.
    • Starte einen Podcast.
    • Verabrede dich bei Zoom.

    Ganz egal was.

    Hauptsache du sorgst dafür, dass deine Schwingung bei deinen Kund.innen ankommt.
    Du brauchst kein Geheimtipp sein. Im Gegenteil. Habe eine Website, die es deinen Kunden leicht macht, dich zu finden, Vertrauen aufzubauen und dich zu buchen.
    Zeit für einen kurzen Selbst-Check: Wie schwer oder leicht machst du es deinen Kund.innen, dich zu finden und zu buchen?

    👇🏻 Lass uns zusammen vom Meditieren ins Tun kommen! 👇🏻

    Monats-Manifestier-Workshop (kostenfrei & online)

    Fühl dich herzlich zu meinem nächsten Monats-Manifestier-Workshop eingeladen, der immer am letzten Sonntag im Monat stattfindet. 

    Wir nehmen uns ca. 1,5 Stunden Zeit, um den alten Monat zu reflektieren und den neuen Monat zu manifestieren.
    So bekommt Dein Monat mehr Schwung, Leichtigkeit und Flow.
    Für alle großartigen Wünsche, die da draußen herumschwirren und darauf warten, in die Realität geholt zu werden.

    Melde Dich einfach hier an und dann sehen wir uns ganz bald.
    (Live dabei zu sein macht zwar mehr Spaß aber wenn Du nicht live dabei sein kannst, melde Dich trotzdem an. Du bekommst dann die Aufnahme zum Nachschauen zugeschickt.)

    >>>>> melde dich hier kostenfrei an <<<<<

    Ich freue mich auf dich! 

    Wie hält dein Unterbewusstsein dich in der Komfortzone?

    Lass mir gerne einen Kommentar mit deinen Gedanken da. Ich freue mich, von dir zu lesen.

    ♡ Feli 

    4 Kommentare

    1. Rosemarie Kaulich

      Liebe Feli, danke für deine Gedanken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in der Medi-und Selbstreflexionsfalle sitze.
      ich will da raus!!! Also werde ich ins tun kommen:)))
      Liebe Grüße
      Rosemarie

      Antworten
      • Feli

        Huhu liebe Rosemarie! Danke für deinen Kommentar 🙂 ich würde sagen, dass du schon ganz schön ins Tun kommst. Schritt für Schritt. Es macht großen Spaß dich dabei zu begleiten.
        ♡ Feli

        Antworten
    2. Maren Astier

      Liebe Feli,
      ich danke dir immer wieder so sehr für Deine Zeilen, Artikel, Post’s… in jeder Zeile spüre ich Deine Liebe für das Leben und sehe Dein Lächeln vor mir. Auch ich erkenne mich in Deinen Zeilen wieder und verfange mich noch oft in der Selbstoptimierungsschlaufe. Auch ich meditiere täglich und inzwischen habe ich Zettel und stift liegen für interessante Gedanken, Antworten, die manchmal hochkommen. Doch ich weiß, ich bin noch längst nicht da, wo ich hin will und bereits sein könnte:-). Mein Unterbewusstsein suggerierte mir schon so oft und auch erfolgreich, dass ich ja ohne genauen Plan und Zielvorstellung gar nicht anfangen bräuchte. Ja, ja….glaube nicht alles, was du denkst. In diesem Sinne freue ich mich auf Sonntag und neuen Schwung für meine Ideen. LG Maren ….die Website habe ich noch auf Eis liegen ……so viel dazu.

      Antworten
      • Feli

        Oooooh liebe Maren 🥰 danke für deine Worte! Ich freue mich total, dass du mich beim Lesen lächeln siehst…hihi! Ohja, das ist auch so typisch Unterbewusstsein. Erstmal 2 Stunden einen Plan erstellen 😜 das kenne ich auch gut.
        Deine Website war doch schon fertig, oder? Einfach online stellen, Maren.
        Fühl dich geherzt!
        ♡ Feli

        Antworten

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Newsletter

    Du möchtest keine neuen Blog-Posts verpassen?